Cardio oder Krafttraining? Was braucht es zum Abnehmerfolg?

Cardio oder Krafttraining? Was braucht es zum Abnehmerfolg?

 

Stimmt es, dass man mit Cardio-Training am effektivsten abnimmt? Oder ist es doch das Krafttraining, das mir den gewünschten Erfolg bringt?

Wie heißt es so schön? – „Alle Wege führen nach Rom“. In diesem Fall führen nicht alle, aber einige zum gewünschten Erfolg. Trotzdem sollte man auf ein paar Dinge Acht geben, um die Effektivität zu steigern.

Was ist besser?

Sowohl das Ausdauertraining als auch das Krafttraining haben ihre Vor- und Nachteile. Es kommt natürlich auch darauf an, wo du deinen Fokus setzten möchtest. Ist es dir lieber eine lange Zeit laufen zu können oder möchtest du stärker werden und dementsprechend mehr sichtbare Muskelmasse haben?

Grundsätzlich ist das Ausdauertraining zum Abnehmen natürlich auch geeignet. Meiner Meinung nach ist allerdings das Krafttraining noch besser, um wirklich effektiv deinen Körperfettanteil (KFA) zu senken. Wieso schreibe ich hier „Meiner Meinung nach“? Weil ich es einfach nicht verallgemeinern kann. Das Krafttraining ist auf Dauer die bessere Variante, jedoch macht es keinen Sinn, dir das zu sagen bzw. zu raten, obwohl du keinen Spaß daran hast und nach 2 Wochen wieder aufhörst. Darüber muss sich jeder selbst bewusst sein!

Wieso Krafttraining?

Wieso ist allerdings das Krafttraining besser geeignet und nicht so wie man in vielen Medien hört, das Ausdauertraining? Grundsätzlich geht es beim Abnehmen immer um die Kalorien (kcal), die wir zu uns nehmen und die wir tagsüber verbrennen. Wenn wir 1h Joggen gehen (80 kg, männlich, ca. 10 km/h im Durchschnitt), verbrennen wir ca. 750 kcal. Beim Krafttraining sind dies in der selben Zeit (80 kg, männlich) mit ca. 600 kcal etwas weniger, allerdings habe ich dabei einen hohen Nachbrenneffekt und steigere meinen täglichen Grundumsatz dauerhaft! Was bedeutet das? Durch mehr Muskelmasse verbraucht mein Körper mehr Energie tagsüber bei allen Aktivitäten im Alltag und verbrennt automatisch mehr! Du regst damit deinen Stoffwechsel enorm an und bringst deinen innerlichen Generator so richtig in Schwung!

Natürlich kannst du auch Krafttraining und Ausdauertraining kombinieren, wenn du das Fußballspielen, Joggen oder ähnliches nicht aufgeben willst. Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass du ca. 7h zwischen den Einheiten regenerieren kannst! Ich empfehle hier auch, wenn möglich, das Ausdauertraining in der Früh zu erledigen und am Abend die Krafteinheit zu machen!

Gescheiterte Versuche?

Du hast das schon versucht, allerdings hat sich auf der Waage nichts getan? Vielleicht ist es sogar ins Gegenteil geschwankt und du hast noch an Gewicht zugelegt?
Die Ernährung spielt mit ca. 80% dabei natürlich eine sehr große Rolle und die musst du im Griff haben. Auch wenn du das Training wie beschrieben vielleicht gemacht hast, kann es sein, dass du auf der Waage zugelegt hast! Wieso? Ganz einfach – Muskelmasse ist schwerer als Fett! Und durch das Krafttraining baust du natürlich Muskulatur auf bzw. verlierst sie mit dem richtigen Training zumindest nicht! Also mache dir dabei am Anfang keine Sorgen und zieh es durch.

Noch ein Tipp: Achte nicht zu viel auf die Waage! Und wenn du sie nicht aus dem Spiel lassen willst, stelle dich max. 1x pro Woche zum selben Zeitpunkt und selber Kleidung darauf, um keine falschen Werte zu bekommen und so falsche Schlüsse zu ziehen.

Wie du siehst, ist es schwer eine allgemeine Empfehlung für alle auszusprechen, die auf jeden zutrifft! Für eine individuelle Beratung und persönliches Training, melde dich bei mir!

 

Dein Personal Trainer in Wien
Julian

 

 

 

NEWSLETTER
Melde dich jetzt hier unten für den gratis Newsletter an um noch mehr Tipps und Infos direkt zugeschickt zu bekommen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.